TV-Produktionsfirma sucht jugendliche E-Dampfer – die IG-ED fragt nach.

Dieser Artikel erschien ursprünglich im DAMPFERmagazin-Online-Portal.

Eine TV-Produktionsfirma im Auftrag des ZDF sucht in den großen deutschsprachigen Foren mit einem Aufruf nach jugendlichen E-Dampfern. Da die Berichterstattung offensichtlich von vornherein tendenziös sein soll fragt die IG-ED bei den Verantwortlichen mit folgendem Schreiben nach:


Sehr geehrter Herr Intendant Dr. Thomas Bellut, sehr geehrte Damen und Herren,

die IG-ED e. V. ist der erste Konsumentenverein deutschsprachiger E-Dampfer (wie
sich die Nutzer der E-Zigarette selbst nennen). Wir arbeiten unentgeltlich und unabhängig von Herstellern und Händlern mit dem Ziel, über die tabaklose “E-Zigarette” aufzuklären und die vielfach kursierenden Missverständnisse und Fehlinformationen richtigzustellen. Wir möchten betonen, dass wir keinerlei kommerzielle Interessen vertreten – die Tätigkeit der IG-ED e. V. wird ausschließlich durch Mitgliedsbeiträge, Spenden sowie viele Eigenleistungen der Mitglieder getragen.

In mehreren deutschen und schweizerischen Verbraucherforen wurde am 13.01.2015 zeitgleich und teilweise mittels Crossposting folgender Beitrag verbreitet:

Zitat:

Hallo,

derzeit recherchieren wir für das ZDF zum Thema E-Zigarette. Gerne würde ich
daher folgenden Aufruf in eurem Forum an der richtigen Stelle platzieren:

Wir suchen für einen Beitrag zu E-Zigaretten im ZDF Jugendliche bis 18 Jahre,
die regelmäßig E-Zigarette rauchen, ohne vorher klassische Zigaretten oder
anderen Tabak konsumiert zu haben, und die entweder weiterhin nur „dampfen“
oder über die E-Zigarette zum klassischen Rauchen gekommen sind. Sehr gerne
möchten wir uns mit euch über eure Erfahrungen unterhalten. Bei Interesse
meldet euch einfach in der Redaktion unter 0561 103923, mobil unter 0176 8321
9054, oder per Mail an redaktion@exitfilm.tv.

EXIT Film- und Fernsehproduktion
Kirchweg 25
34246 Vellmar

Tel.: 0561 103923
Mail: redaktion@exitfilm.tv
Zitat Ende

Wir bitten um eine Stellungnahme des ZDF und der auftraggebenden Redaktion, ob diese Art und Weise unter Nennung des Namens Ihres Senders in Ihrem Sinne und im Sinne einer öffentlich-rechtlichen Einrichtung ist.
Wir finden sowohl die Formulierung des Anliegens als auch den Weg der  Verbreitung sehr zweifelhaft.

Außerdem wirft die Tatsache, dass hier von vornherein nach (vermutlich nicht einmal existenten) „Beweisen“ für abstruse Theorien gesucht wird, ein absolut schlechtes Licht auf Ihren Sender. Saubere journalistische Recherche sollte die Ergebnisse einer Recherche zunächst einmal offen lassen und so verarbeiten, wie sie sich in Befragungen und Interviews ergeben haben! Die angestrebte Berichterstattung durch die Filmgesellschaft will aber von vornherein tendenziös sein und das ist der eigentliche Skandal, denn immerhin wird hier mit Rundfunkbeitragsgeldern gearbeitet, und die Öffentlichkeit hat ein Anrecht darauf, objektiv und sachlich zutreffend informiert zu werden.

In den großen deutschen Dampferforen ist eine Teilnahme unter 18 Jahren ausdrücklich ausgeschlossen und wird auch im Rahmen der administrativen Möglichkeiten strikt kontrolliert.

Wenn Sie und Ihre Redaktionen Interesse an aktuellen Studien zur tabaklosen E-Zigarettennutzung und zur Hypothese des Gatewayeffekts in den Tabakkonsum unter Jugendlichen haben, sind wir gerne bereit, diese zur Verfügung zu stellen, beziehungsweise eine Verbindung zu seriösen Wissenschaftlern herzustellen, die genau diese Fragestellung in den letzten Jahren intensiv erforscht haben.

Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass wir dieses Anschreiben und Ihre etwaige Antwort in den einschlägigen Foren und sozialen Netzwerken veröffentlichen.

Mit freundlichen Grüßen

..:: ZUM ORIGINAL-ARTIKEL ::..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. Bitte dazu die Datenschutzerklärung beachten.