65 Mitarbeiter belügen 11,98 Millionen Leser regelmäßig

dreck

Eigentlich habe ich momentan gar keine Zeit mich mit derartigem Dreck zu befassen und in auch mit ganz anderen Dingen beschäftigt… wenn aber 65 „hervorragende Nachrichtenjournalisten“ (und andere Mitarbeiter) [1] fette „11,98 Millionen Leser“ [2] mit „Qualitätsjournalismus“ im Sekundentakt [1] versorgen, muss ich trotzdem einfach einmal schnell den Kübel stinkender Gülle herausholen und ihnen zumindest virtuell über die Köpfe gießen.

„Die XXXXX-Online-Journalisten arbeiten dabei auf Augenhöhe mit den Lesern“… [1] aha… 11,98 Millionen Propagandisten (ca. 203), käufliche Lügner (423,268) und ungebildete Dödel (der Rest) konsumieren also stets und ständig die „Fakten, Fakten, Fakten“. Woher ich diese Zahlen habe? Nun, die 11,98 Millionen werden großkotzig verkündet… den Rest habe ich mir ausgedacht. Das darf man doch, oder? Das nennt sich dann „Qualitätsjournalismus“. Nichts anderes haben die Damen und Herren doch gerade mit ihrem neuesten Volksverdummungs-und-Beeinflussungs-Artikel über die 530.000 dampfenden Kinder und Jugendliche getan… [3] und LOCUS-Online steht doch für „Qualitätsjournalismus“. Hätten sie sich die Zahl nicht schlicht ausgedacht, um die Leser nach ihrem Geschmack (oder dem Geschmak derer, die dafür bezahlt haben oder ihnen mit dem Ende ihrer Karriere bei Nichtbefolgung des Befehls gedroht haben) zu beeinflussen, dann wäre es doch ganz einfach gewesen, zumindest die Quellen der Zahlen zu nennen und zu erwähnen, wie diese denn nun genau erhoben wurden.

Ich nenne jetzt auch keine Quellen für die 203 Propagandisten und die 423,268 käuflichen Lügner… eigentlich könnte ich mich mit dieser „Referenz“ jetzt auch bei LOCUS-Online bewerben… mehr muss man ja nicht können, um „Qualitätsjournalismus auf Augenhöhe mit den Lesern“ zu liefern.

An sich ist der Artikel gar nicht die Mühe wert, dass ich mich dazu äußere, doch leider führt er mit Sicherheit wieder dazu, dass zahlreiche Dampfer (und damit auch ich) auf eben diesen Artikel angesprochen werden und mit viel Mühe (sofern das Gegenüber überhaupt zugänglich ist) den Schwachsinn verbal aus der Welt schaffen müssen.
Hey, ihr LOCUS-Qualitätsjournalisten… wir haben dazu echt keine Lust mehr. Wenn Ihr mal was bewegen wollt, fragt doch mal bei unseren „Volksbestimmern“ nach, warum sie so herumeiern und nicht einfach das JuSchG nutzen, um dieses „Problem“ zu beseitigen? Lamentieren mit erstunkenen und erlogenenen „LOCUS-Fakten“ bringt doch keine Besserung.

Und nun widme ich mich wieder den schönen Dingen des Lebens… habe keine Zeit für Euren Oral-Kot.


[1] http://www.tomorrow-focus.de/marken/markenbeschreibung/focus-online-qualitaetsjournalismus-im-sekundentakt_aid_95.html
[2] http://zeitungen.boyens-medien.de/
aktuelle-nachrichten/zeitung/artikel/focus-online-holt-spiegel-online-bei-
desktop-lesern-ein.html
[3] http://web.archive.org/web/20150408082916/http://www.focus.de/politik/deutschland/bericht-bundesregierung-will-elektro-zigaretten-fuer-kinder-und-jugendliche-verbieten_id_4593621.html

0 Replies to “65 Mitarbeiter belügen 11,98 Millionen Leser regelmäßig”

  1. Danke für Deinen Artikel. Zeitung lese ich schon lange nicht mehr und die Nachrichten im TV können mir gestohlen bleiben. Manipulation mittels der Medien gab es schon immer. Der dumme Billigjournalismus kam später erst dazu.

  2. Ja ich sah nur die Schlagzeile im Google Alert und beschloss es nicht mal anzuklicken, dass ist es nicht wert, mich zu ärgern.
    Überall nur noch Lügen, man wird wahrlich paranoid als Dampfer, weil ständig gegen uns gearbeitet wird.
    Warum? Keine Ahnung, ich hab keinem was getan, nur mit dem Rauchen aufgehört, tun andere auch aber Hetzkampagnen gegen Nicorette hab ich noch nicht gesehen.

  3. Dein journalistisch hervorragend recherierter Artikel hat mich zum Schmunzeln gebracht. Genau die Antwort die der Locus braucht. Aber ich befürchte die werden weiter so ein Dünnsch… schreiben, die müssen ja auch leben bei ihren geringen Gehalt. Und sobald BAT, Philipp Morris und Co. richtig in die Dampfergeschichte einsteigen, weil ihnen die Raucher weglaufen, wird der Locus das Dampfen als Erfindung des Jahrhunderts preisen.
    Deswegen lass ich mich von sowas nicht mehr aus der Ruhe bringen und genieße meine Dampfe, denn ich fühl mich gut dabei. Und lese mir deinen schönen Artikel gleich nochmal durch. Daumen hoch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

* Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. Bitte dazu die Datenschutzerklärung beachten.