AFAIK 003 – Jugendschutz ist definiert

AFAIK

„Ich musste mein Blog (meinen Youtube-Kanal, mein Forum, meine Gruppe…) jetzt für Minderjährige sperren, weil das JuSchG mir das vorschreibt.“

„Ich darf schon jetzt keine Werbung mehr für E-Dampfgeräte und Zubehör zeigen, weil das JuSchG schon jetzt in Kraft ist.“

Wie immer gilt auch hier wieder: Wer Lesen kann, ist klar im Vorteil.

…mit der Ergänzung: Wer eine Suchmaschine bedienen UND Lesen können sind klarer immer Vorteiler.

Tipp: Zumindest schon einmal das JuSchG in der aktuellen Fassung lesen. Einfach mal durch die Titel der Paragraphen rauschen und wenn was interessant klingt, komplett lesen.

§ 10 JuSchG ist die Bestimmung, die für uns Dampfer interessant ist. Und da wird bestimmt, dass auch E-Dampfen und Liquids nicht an Minderjährige abgegeben werden. Eine Besonderheit ist, dass dies auch für nikotinfreie Produkte gilt.

Mehr steht da aber nicht zur Dampferei drin… im gesamten Gesetz (abgesehen von § 28 Abs. 1 Nr. 12 u. 13, wo die Bußgeldvorschriften für Zuwiderhandlungen festgelegt sind).

Das Sprechen über Dampfgeräte und Dampferei, das Vorstellen oder Empfehlen von Geräten oder Liquids und sogar Werbung für solche Produkte (solange sie noch erlaubt ist… also bis zum 20.05.2016) fällt nicht unter die Bestimmungen dieser Norm. Es sind auch keine „jugendgefährdenden Medien“… da geht es um brutalen Sex, Gewaltverherrlichung und andere „Schmankerln“, jedoch nicht um das Unterhalten über das Dampfen.

Das JuSchG schreibt nicht vor, Dampfer-Plattformen für Minderjährige zu schließen und auch Werbung für Dampfkram ist in dem Gesetz nicht verboten… auch nicht, wenn Minderjährige sie sehen könnten.

Wer da noch ein wenig ausführlicher lesen möchte, der schaut hier: Dampfer-Allerlei #4 – Zutritt erst ab 18?

 

One Reply to “AFAIK 003 – Jugendschutz ist definiert”

  1. Weil ja immer die böse, böse E-Zigarette als Vorwand genommen wird, man wolle die Kinder und Jugend schützen. Das ich nicht lache, Hahahah…

    Illegaler Dreck der sonderbarsten Art wird auf Sozialen Plattformen fast schon unbemerkt verhökert. Auf Plattformen wie Youtube werden gewaltverherrlichende Videos hochgeladen, die Teilweise sogar nicht mal mit einer Anmeldung (18+) frei verfügbar sind. Und selbst wenn ein 14 Jähriger Videos auf YT sehen möchte, legt er sich flux einen Account an. Wo ist das Problem? Kann er das einfach so? Wer sollte ihn daran hindern? Die meisten Eltern wissen doch eh nicht was ihre Kinder so am PC, bzw. Smartphone treiben. Weil sie selbst nicht wissen, wie was und warum funktioniert.

    Die Politik will unsere Kinder und Jugendlichen schützen? Muss ich schon wieder lachen… Wie denn? Das was die machen in Sachen Schutz für minderjährige ist gelinde gesagt einfach nur Grotesk. Die E-Zigarette/E-Dampfe muss immer dafür herhalten. Wie sagen sie immer? Wer mit der E-Zigarette anfängt läuft Gefahr früher oder später bei der Tabakzigarette zu landen. Das ist Bullshit im Quadrat. Es ist einfach so lächerlich das ganze.

    Das die meisten Deutschen teilweise sehr guten Youtuber die über das E-Dampfen berichtet haben, ihre Videos vom Netz genommen haben ist natürlich schade, aber, sie hatten Angst vor Abmahnungen und Sperrungen. Verständlich einerseits. Wenn ich aber sehe was man zu sehen kriegt, wenn man auf YT zwei ganz einfache Wörter wie: Tabak Rauchen eingibt und dann solche Ergebnisse sieht,
    https://www.youtube.com/results?search_query=tabak+rauchen

    krieg ich einen richtigen fetten Zorn! Das ist in Ordnung? Das Minderjährige sehen können wie man Tabak stopft und vieles anderes zum Thema Zigaretten. Warum wird das nicht zensiert, gelöscht, abgemahnt? Wo Bitteschön ist da der Jugendschutz? Ist es mit Alkohol anders? NEIN!

    Auch hier wieder ein schönes Beispiel wie leicht Jugendliche Alkohol kaufen können: https://www.youtube.com/watch?v=iJzejKu3yHw

    Und das gleiche mit Zigaretten, wie viele Zigaretten kriegt eine 15-jährige:
    https://www.youtube.com/watch?v=FaTy1ixr06I

    Das wichtigste scheint für unsere Volksverdummer zu sein, Jugendlichen und Kinder müssen „zwingend“ vor der E-Zigarette geschützt werden.

    Liebe Politiker, ihr seit fern ab jedweder Realität was dieses Thema angeht. Ihr habt keine Ahnung wie es in der realen Welt bei unter 18 Jährigen da draußen wirklich aussieht…

    Bombus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. Bitte dazu die Datenschutzerklärung beachten.