Is‘ was? Nö!

tpd2_lmaa_320

Heute ist TDP2-Tag. Alles verfällt in Panik. Alles winkt ab… wird nicht so schlimm!
Ich mach nicht mit!

Hier in der Dampfdruck-Presse bleibt alles beim alten. Wieso sollte ich denn auch was ändern? Ich bin seit jeher werbefrei und treibe auch keinen Handel.

Das panische Schließen, in den Wartungsmodus versetzen und das Hinschmeißen überlasse ich gerne all denen, die sich entweder nicht richtig informiert haben oder auf hirnloses Gesülze hören, anstatt den (eigenen) gesunden Menschenverstand einzusetzen.

Wir sind nicht in der Türkei oder in Nordkorea… auch wenn es um unseren Staat nicht wirklich gut steht. Ich empfehle die Lektüre von Art. 2 und 5 GG!

Was ab heute sonst noch so abgeht… nun, das schaue ich mir in Ruhe an. Orte, an denen ich mich nicht mehr normal(!) über das Dampfen unterhalten darf, werde ich künftig eher meiden und nur noch sporadisch besuchen. Es gibt aber herrliche Alternativen… vielleicht verrate ich bei Gelegenheit, wo!

Ansonsten empfehle ich allen, sich nicht wie ein Pfurz in der Laterne darum zu drehen, was denn nun Werbung ist, was man nur als Volljähriger darf etc. Macht Euch lieber Gedanken darum, wie wir die Prohibition vernünftig durchstehen, wie die Hürden des Handels zu meistern sind. DAS wäre wichtig… auch wenn es (eingeschränkt) jetzt noch ein Jahr irgendwie weiter geht, sollte man nicht erst im letzten Moment der Schließbewegung mit den Überlegungen beginnen.

Und jetzt schau ich mich mal im Netz um, was die Sache überall schon für Blüten getrieben hat… 😉

3 Replies to “Is‘ was? Nö!”

  1. Moin,
    schön gesagt.
    In diesem Sinne, machen wir weiter.
    Eventuell vereinigt das sogar etwas die Szene, die Guten ins Töpfchen, die Anderen………
    Schönen „schwarzen Freitag“
    An der Nordseeküste………..
    Gruß Jochen

  2. Du hast Recht, es ist nicht schön, die Epidemie mit anzusehen, wie unwürdig einige Betreiber mit dem ihnen entgegen gebrachte Vertrauen spielen und nebenbei auch die notwendigen Infos Nochraudenden versagen.

    Wir hatten zwei Jahre Zeit, uns darauf einzustellen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

* Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. Bitte dazu die Datenschutzerklärung beachten.