Keulkulator umgeschwuppst

Nachdem es gestern noch als Gerücht durch die Medienlandschaft spukte, dass Winzigweich Github schlucken will, habe ich kurzentschlossen das Repo vom Keulkulator nach GitLab umgezogen.

Na… das hat doch geklappt… denn heute ging ja die Bestätigung raus, dass M$ sich Github einverleibt… und wo Winzigweich die Finger drin hat, damit will ich mal nix zu tun haben. Die Loslösung von M$ liegt bei mir schon zwanzig Jahre zurück und das bisserl, was ich so programmiere, hoste ich nicht dort, wo die ihre Griffel drinhaben.

Der Keulkulator nun also hier (der Download hier im Blog bleibt davon ja eh unberührt): PepeCyB/keulkulator

2 Replies to “Keulkulator umgeschwuppst”

  1. Ist ja widerlich, Microschrott schluckt Github.
    Gut, dass du den Keulkulateur gerettet hast.

    PS: lang lebe GNU/Linux!

    1. Dem Keulkulator wäre wohl nix passiert… aber die Plattform werde ich nun meiden… ist doch wieder eine zusätzliche Datentankstelle für M$.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

* Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. Bitte dazu die Datenschutzerklärung beachten.