Twitter: „Auf die stille Treppe“

Ich nutze (nutzte 😉 😀 ) Twitter eigentlich nur noch, um Artikel der Dampfdruck-Presse und PepeCyB’s Welt zu streuen.

Nun habe ich heute wieder mal ernsthaft darĂŒber nachgedacht, Twitter endgĂŒltig ruhen zu lassen (den Account also nur dafĂŒr zu nutzen, dort bequem was zu lesen und den Nutzern, die man nicht woanders findet, weiter zu „folgen“).

Also hab ich mal meine Zugriffsstatistiken durchforstet, wie viel Traffic bei der DDP und bei PCW denn via Twitter eigentlich reinkommt
 und es sieht so aus, dass sich das echt vernachlÀssigen lÀsst.

Nun probiere ich das mal in der Praxis aus
 ich habe das Twitter-Plugin fĂŒr beide WordPress-Installationen deaktiviert und werde meine BeitrĂ€ge auch nicht mehr anders bei Twitter streuen. Und dann werde ich in den nĂ€chsten Wochen mal schauen, ob es sich bei den Zugriffsstatistiken negativ auswirkt.

Alle, die mir weiter „folgen“ wollen, können das bequem bei Mastodon (das sich in den letzten Monaten sehr gut rausgemacht hat
 echt ne Empfehlung fĂŒr Microblogging) tun:

@PepeCyB@mastodonten.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Mit der Nutzung dieses Formulars erklÀrst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. Bitte dazu die DatenschutzerklÀrung beachten.