Dann bohr ich mir nen Loch in‘ Kopp…

…und kipp Liquid hinein.

Na endlich… eine neue „Studie“ [1], die nun „belegt“, dass man Hirnschäden vom Dampfen bekommt… also Alzheimer, Parkinson, Demenz…

Hatten wir so noch nicht… nur Krebs, Nierenversagen, Impotenz, Gefäßerkrankungen, COPD und mehr… was letztlich alles aber doch nicht „bewiesen“ werden konnte. Also jetzt wirste zum sabbernden Idioten vom Liquiddampfen.

Die Futtschazohne, die sich schon desöfteren durch Hirndünnschiss hervorgetan hat, nutzt diese „Studie“ gleich mal fürs Clickbaiting und titelt: „Machen E-Zigaretten dumm? Forscher finden Hirnschäden“. [2]

Dass Dampfen letztlich nicht dumm macht, räumen sie zum Ende des Artikels ein und behaupten, man bekäme aber Alzheimer, Parkinson oder Demenz vom Dampfen… und dass „Forscher Hirnschäden gefunden“ hätten, ist schlicht mal gelogen, denn das haben sie nicht, weil sie gar nicht am Hirn geforscht haben.

Sie berufen sich auf eine „Studie“, finanziert von FDA und NIH (erklärte ANTZ der US-amerikanischen Verwaltung), die mal wieder nach dem alten Schema funktioniert:

Ich will, dass was gesundheitsschädlich ist. Also nehme ich einzelne Zellen von Mäusen und ersäufe sie in der Sache, die unbedingt schädlich sein soll. Dann übertrage ich das – scheiß auf wissenschaftliche Evidenz – einfach auf einen funktionierenden menschlichen Körper… feddich!

Für die Hirnschädigungsstudie haben sie Stammzellen von Mäusen genommen, unter Liquid gesetzt, bis sie verreckt sind und nahmen das als „Beweis“, dass Gehirn-Stammzellen – insbesondere beim sich noch entwickelnden Hirn, z.B. beim ungeborenen Leben oder bei Kindern, Jugendlichen, Heranwachsenden – durch das Dampfen geschädigt werden. Durch das Liquid geschädigte Stammzellmitochondrien könnten (Konjunktiv) das Altern beschleunigen und zu neurodegenerativen Krankheiten führen. Dafür reicht schon, nur ganz kurz mal zu dampfen… jawoll!

Nun mach ich mir aber doch kein Loch in‘ Kopp und kipp Liquid hinein, mag man als Gegenargument anführen. Und genau DAS ist auch ein absolut richtiger Einwand. Zumal unser Hirn nicht aus Mausestammzellen besteht. Aber zumindest für das Loch haben sie auch eine „Erklärung“. Angeblich reicht ja schon das Inhalieren des Aerosols, weil die Hirnstammzellen auf dem „olfaktorischen Weg“ dem ach-so-schädlichen Stoff ausgesetzt werden. Das schädliche Zeug gelangt durch die Geruchswege ins Hirn. Echt jetzt, das wird so behauptet…

Neural stem cells can get exposed to nicotine through the olfactory route, she explained. Users inhale the fumes, which can travel through the olfactory tracks to reach the brain.

Neuronale Stammzellen können über den olfaktorischen Weg dem Nikotin ausgesetzt werden, erklärte sie. Der Benutzer atmet die Dämpfe ein, die durch die Geruchswege zum Gehirn gelangen können.

Quelle: [3]

Und sie nennen da auch gleich den ausgemachten „Übeltäter“: Nikotin.

Damit ist ihnen „gelungen“, zu beweisen, dass Nikotin (egal aus welcher Quelle) das Hirn schädigt… was unzähligen echten(!) Wissenschaftler bislang nie vergönnt war.

Was ein Schwachsinn!

Mäusestammzellen in Liquid ersäufen, bis sie im Arsch sind… daraus folgern, das Nikotin habe sie zerstört… dann behaupten, das Nikotin gelange durch die „Riechzellen“ auf direktem Wege in den Kopp… und man werde dann blöd davon.
DAS ist also jetzt die erschütternde Studie… und DAS ist wissenschaftlich. Alles klar…

Schlimm nur, wie billig ein Online-Medium (aber seid sicher… die Mainstream-Presse wird folgen) daraus eine Horrormeldung macht. Macht Euch darauf gefasst, dass Ihr Euch in nächster Zeit anhören müsst, dass man vom Dampfen blöd im Kopf wird… hat die Wissenschaft herausgefunden.

Uuups… da fällt mir ein billiger Witz ein, den ich am Tag des Witzes (war am 01.07.) aufgeschnappt habe. VORSICHT: echter Schenkelklopfer!

„Wissenschaftler haben herausgefunden… … … und sind dann wieder hineingegangen.“


[1] https://www.sciencedirect.com/science/article/pii/S2589004219301713/pdfft?md5=94536c08d99b8fffaec1ffb55ec03a23&pid=1-s2.0-S2589004219301713-main.pdf
[2] https://web.archive.org/web/20190704080439/https://www.futurezone.de/science/article226369387/Machen-E-Zigaretten-dumm-Forscher-finden-Hirnschaeden.html
[3] https://news.ucr.edu/articles/2019/07/01/study-finds-electronic-cigarettes-damage-brain-stem-cells

One Reply to “Dann bohr ich mir nen Loch in‘ Kopp…”

  1. Und los gehts…

    Aus der Presse (10.07.):

    Selbst geringe Mengen an Nikotin-Dampf genügen, um das Gehirn zu schädigen

    Schockierende Studie: SO viel Gesundheitsgefahr geht von E-Zigaretten aus!

    Elektrische Zigarette kann dem Gehirn schaden

    E-Zigaretten lassen in Test Hirnzellen absterben

    Studie: E-Zigaretten können das Gehirn schwer schädigen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. Bitte dazu die Datenschutzerklärung beachten.