Das Ergebnis

In der Nebelkrähe hatte ich ja etwas zum „Gewittersturm“ um das Sponsoring für den Schweizer Pavillon bei der Weltausstellung geschrieben: Alles nicht so schlimm
Es wurde Philip Morris als Sponsor gewonnen, was der WHO (und vermutlich allen ANTZ) nicht gefiel. Die hat dann Stimmung gemacht und Druck ausgeübt.

Das Ergebnis: PM wurde als Sponsor rausgeworfen. Nun müssen sie die von Big-T versprochenen 1,8 Mio. Franken woanders zusammenkratzen (vielleicht findet sich ein Pharmakonzern 😉 ):
Cassis verzichtet auf Sponsoring durch Philip Morris

Aber dass Big-T fett in der EBI für das Dampfen drin sitzt, soll ja „harmlos“ sein.
Klar… und die Erde ist ne Scheibe…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. Bitte dazu die Datenschutzerklärung beachten.