Interessengemeinschaft ExRaucher

Immer wieder lesen und hören wir in der Dampfer-Szene, dass es eine Konsumentenvertretung braucht.Die Händler haben sich mittlerweile gut aufgestellt. Aber es liegt in der Natur der Sache, dass sie vor allem auf die Bedürfnisse der Händler schauen. Klar, ohne uns Konsumenten keine Händler, aber die Ware wollen und müssen sie verkaufen können. Da werden Kompromisse eingegangen, die nicht mit den Wünschen von uns Konsumenten deckungsgleich sind.Die Öffentlichkeit muss viel mehr informiert werden, was das Dampfen wirklich ist. Sie muss wissen, was den Tatsachen entspricht und was nun eben mal übertrieben oder erfunden ist. Es muss in Angriff genommen werden, auch die Interessen der konsumierenden Dampfer gegenüber der Politik zu vertreten.

Was eignet sich da besser als eine Interessengemeinschaft von ExRauchern, die ExRaucher (IG).

Wir haben schon Interessengemeinschaften in Deutschland, Österreich und der Schweiz, aber viele Verbraucher fühlen sich nicht unterstützt oder man hört schlicht nicht von diesen Verbänden.Das wollen und werden wir ändern.

Das Spezielle der ExRaucher (IG) ist, dass jedermann Mitglied werden kann, Dampferinnen und Dampfer, Verwandte und Bekannte von Dampfern. Es werden keine Mitgliedsbeiträge erhoben und jeder, der ein Projekt im Rahmen der IG umsetzen kann und will, der finanziert dies selbst oder mit Unterstützern aus der IG. Ideen können zur Verfügung gestellt werden und andere wiederum finanzieren die Verwirklichung.Jeder kann jederzeit wieder aus der IG austreten – es ist eine Online-IG, mit Personen, die für die IG aber auch in der Öffentlichkeit auftreten.Wir haben eine Pressestelle und diese wird auch immer wieder Pressemitteilungen erstellen. Wir werden uns nicht verstecken – das Dampfen braucht nun eine starke Interessengemeinschaft von Dampfern für Dampfer!Jeder von uns hat seine Kompetenzen und viele von uns haben den Elan, etwas zu bewegen, damit endlich das E-Dampfen «salonfähig» wird. Es entstehen Synergie-Effekte und es kann in größerer Breite etwas bewegt werden.

Detaillierte Informationen über die Ziele, über Stuktur und Konzept findet man im Manifest. Die Zusammenarbeit erfolgt im nicht-öffentlichen Arbeitsforum, über Videokonferenzen und bei regionalen Treffen.

Es ist ein demokratisches Vorgehen in der IG

Es ist ein grosser Pool von Ideen und Möglichkeiten der Umsetzung

Es ist ein konstruktives Arbeiten

Es ist die ExRaucher (IG).

Weitere Informationen:Artikel – Interessengemeinschaft ExRaucher

Manifest

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. Bitte dazu die Datenschutzerklärung beachten.