Na, dpa?

Am 14. Oktober erschien eine Pressemeldung zum Update des Cochrane Reviews zur Rauchentwöhnung mit E-Zigaretten. Die wesentliche und bedeutsame Aussage ist, dass das E-Dampfen nicht nur tatsächlich zur Rauchentwöhnung geeignet, sondern dies auch noch wesentlich erfolgreicher (knapp 70% gegenüber üblichen Nikotinersatzprodukten und mehr als 100% gegenüber Verhaltenstherapien) als andere Entwöhnungsmethoden.

Und wo liest man davon? Nur in den Dampfer-Medien. In der sonstigen Presse wird diese Meldung nicht einmal im Ansatz erwähnt.

Das ist auch kein Wunder, denn die Meldung wurde von der dpa komplett ignoriert. Während sich die Deutsch Presse-Agentur immer wieder durch das Verbreiten auch der absurdesten Bullshit-Meldungen gegen das E-Dampfen hervorgetan hat und selbst gerne den hanebüchensten Unsinn unrecherchiert verbreitet, wohl wissend, dass die Meldung dann wie ein Lauffeuer durch die Presselandschaft rennt, wird die Meldung von Cochrane ignoriert. Es kann ja auch nicht angehen, dass eine positive Information eines renommierten Instituts in der Öffentlichkeit verbreitet wird, wo man doch in den vergangenen Wochen, Monaten Jahren zahlreiche Meldungen verbreitet hat, die genau das Gegenteil behaupteten.

Was nicht in die Agenda passt, wird unter dem Tisch gehalten… und was die dpa nicht verbreitet, findet in Presse und Medien nicht statt. Und was nicht stattfindet, das gibt es auch gar nicht. Damit bleibt die Öffentlichkeit weiter falsch informiert. So viel zur dpa…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. Bitte dazu die Datenschutzerklärung beachten.